Strukturelle Ernährung

Was ist Strukturelle Ernährung?

Strukturelle Ernährung ist eine Methode, die den Anwendern hilft nicht nur Gewicht zu verlieren,
sondern auch zusätzliche Kraft und Vitalität zu gewinnen.
Hauptziel der Ernährung ist Fett zu reduzieren und dabei die Bindegewebe zu straffen.
Diese Methode basiert auf einem sehr einfachen Prinzip.
Alle empfohlenen Lebensmittel werden nach folgenden Kriterien ausgewählt:
• minimaler Gehalt von Kalorien
• maximaler Gehalt von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien.
Der regelmäßige Verzehr entsprechenden Lebensmitteln garantiert außer dauerhafter  Gewichtsabnahme auch Verstärkung, Regeneration und sogar Verjüngung des Körpers.
So eine Behandlung mit natürlichen Cocktails mit einem
sehr hohen Gehalt an Antioxidantien bietet:
• eine gründliche Reinigung des Körpers,
• eine Zufuhr von Energie
• eine sehr gute Auswirkungen auf die Gesundheit bei Menschen mit Arteriosklerose, erhöhte Cholesterinspiegel, Diabetes, Bluthochdruck, degenerative Gelenkerkrankungen, Osteoporose, Hauterkrankungen, Allergien und chronische Müdigkeitssyndrom.
Strukturelle Ernährung ist eine gesunde Diät, und seine Regeln sind im Einklang mit dem  aktuellen Stand des medizinischen Wissens und der der Ernährungswissenschaft.
Die Wirksamkeit des Abnehmens ist schon von tausenden Anwendern bestätigt.

Laut Dr. Bardadyn, eine Ernährungsmethode, die auf den folgenden Produkten  basiert, stärkt die Körperstruktur und beschleunigt die Entführung der Giftstoffe aus dem Körper und hilft auch, das Körpergewicht zu normalisieren.

Die von ihn zusammengestellten Produkte  sollten mindestens 2/3 des Tagesmenüs bedecken.

Getreideprodukte: Vollkornbrot, Buchweizen, Hirse, Weizenkeime, Vollkornnudeln, zuckerfreies Müsli, Weizen und Haferkleie, Haferflocken, brauner Reis und Wildweizenkeim.

Gemüse: Brokkoli, Rosenkohl, Rüben, Zwiebeln, Chicorée, Knoblauch, Blumenkohl, Kohl, Karotten, Oliven, Paprika, Petersilie, Tomaten, Kresse, Rettich, Salat, Spinat, Kartoffeln.

Früchte: Ananas, Avocado, Bananen, Zitronen, Feigen, Grapefruit, Äpfel, schwarze Beeren, Kiwi, Himbeeren, Aprikosen, Orangen, schwarze Johannisbeeren, Pflaumen, Erdbeeren, Trauben, Kirschen, Preiselbeeren.

Nüsse und Samen: Mandeln, Sonnenblumenkerne, Paranüsse, Cashewnüsse, Haselnüsse, Walnüsse, Kürbiskerne, Sesam, Leinsamen.

Protein-Produkte: Bohnen, Erbsen, Eier, Joghurt, Kefir, Huhn, Lachs, Seehecht, Seelachs, Forelle, Linsen, Sojabohnen, Seezunge, Hering, Tofu (Sojakäse), Thunfisch, Hühnerleber Kalbs Menschen.

Fette: Butter, Olivenöl, Rapsöl und Leinsamen.

Getränke: grüner Tee, roter Tee, Kakao, Sojamilch, natürliche Frucht- und Gemüsesäfte, Kräutertee, Schachtelhalm, Birke Saft, Rotwein, Mineralwasser.

Sonstiges: Bitterschokolade, Bierhefe, Melasse.

Diese Produkte, die nach Ansicht von Dr. Bardadyn am wertvollsten sind, sollen in einer gesunden Ernährung des modernen Menschen  nicht fehlen sollen.